FAQ

Suche

  Fragen und Antworten

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©


[Landesmobilitätsagentur]
Quali condizioni sono necessarie per la tariffa famiglia?
La famiglia deve essere residente nella provincia di Bolzano e il richiedente deve avere almeno un figlio sotto i 18 anni.
Datum: 15.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Ich besitze einen prepaid Südtirol Pass (aufladbar). Ab wann ist der aufgeladene Betrag verfügbar?

Der aufgeladene Betrag ist ab sofort verfügbar, wie aus dem eigenen Benutzerkonto ersichtlich.

Wurde der Südtirol Pass deaktiviert, weil im roten Bereich (sowohl das Guthaben, als auch die Kaution wurden aufgebraucht) oder im gelben Bereich (das Guthaben wurde aufgebraucht, die Kaution noch nicht), so kann die Reaktivierung längere Zeit in Anspruch nehmen.

- Erfolgt das Aufladen am Fahrkartenschalter oder an den         Fahrkartenautomaten, wird der Südtirol Pass gleich wieder     reaktiviert und man kann sofort wieder damit fahren;

- Erfolgt das Aufladen online (über die Webseite oder Internet   Banking) muss abgewartet werden, bis die Information zur     Information zur Freigabe an die Entwerter geschickt wird         (normalerweise ein tag); Man kann in diesem Fall also nicht   gleich wieder fahren;

- Es gibt keine Probleme, wenn auf dem Südtirol Pass noch       Gutahben vorhanden war und dieser nicht blockiert wurde. 

Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]

Was kostet mich ein Duplikat?

 

Das Duplikat für den Südtirol Pass und die Abo+ und Abo65+ kostet 20 Euro.
Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Ab wann kann der Südtirol Pass aktiviert/verwendet werden?
Der Südtirol Pass kann nach Erhalt direkt aktiviert werden, sobald der INhaber alle nötigen Dokumente für die Aktivierung in seinem persönlichen Benutzerkonto abgelegt oder per Post an die Servicestelle zurückgeschikct hat. Für die Verwendung freigeschaltet wird der Südtirol Pass frühestens ab 14.Februar 2012.
Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]

Welche Voraussetzungen sind für den Familientarif notwendig?

 

Die Familie muss in Südtirol ansässig sein und der Beantragende muss mindestens ein Kind unter 18 Jahren haben.
Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Was muss ich im Moment der Beantragung bereit halten?

- Steuernummer des Antragstellers und eventuell der anderen       Familienmitglieder (Ehepartner, minderjährige Kinder falls           Südtirol Pass gewünscht);

- Falls Sie bereits ein Abonnement besitzen: Nummer des             aktuellen Abonnements für den Nahverkehr;

- Wer die Zahlungsmodalität "Bankeinzug" wählt:                       Bankkoordinaten (IBAN, SWIFT/BIC Code, Bank und Agentur). 

Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Wie wird der Südtirol Pass nach einem Jahr erneuert bzw. verlängert?
Die Erneuerung der jährichen Gültigkeit erfolgt automatisch.
Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Welche Zahlungsoptionen gibt es / welche Option wird empfohlen?

1. Automatische Abbuchung von eigenen Kontokorrent (Sepa Direct Debit - empfohlene Lösung);

2. Regelmäßiges Aufladen:

- am Fahrkartenschalter;

- an den Fahrkartenautomaten;

- an Bord des Fahrzeuges (für einige Konzessionäre);

- mittels Kreditkarte über das eigene Benutzerkonto unter         www.suedtirolmobil.info/suedtirolpass/

- oder über Internet Banking (für die ermächtigten Banken); 

Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Was mache ich bei Verlust, wie bekomme ich ein Duplikat?
Ich kann den Südtirol Pass online vom persönlichen Benutzerkonto aus oder am Fahrkartenschalter blockieren und ein Duplikat anfordern. Weiteres kann der Verlust telefonisch unter der Telefon-Hotline InfoMobilität 840 000 471 gemeldet werden. Der Duplikat kostet 20 €.
Datum: 13.10.2015

[Landesmobilitätsagentur]
Warum entspricht die Gesamtanzahl der Kilometer multipliziert mit dem Tarif nicht der Gesamtanzahl der Spesen?

Weil jeder Einzelfahrpreis automatisch aufgerundet wird und dies im Endpreis eine Differenz mit sich bringt. Beispiel: eine Person, die sich in der ersten Tarifstufe befindet, fährt 10 Mal mit dem Zug von Meran nach Bozen (32,96 Tarifkilometer). Die "gefahrenen Kilometer" betragen 32,96x10=329,6 km und die Kosten für jede einzelne Fahrt betragen 32,96x0,08=2,6368€ aufgerundet auf 2,64€ mit einem Gesamtbetrag für alle 10 Fahrten von 26,40€ anstatt 26,36€.

 

Datum: 12.10.2015
« Vorherige Seite 1 2 3 4 Nächste Seite »
Fahrplanauskunft
. .
: Uhr

Dienstleistungen